Der negative Effekt des Fettverhältnisses für den Körper ab einer bestimmten Rate schadet der Gesundheit der Person. Daher sollte Gewicht verloren gehen. Wenn Sie jedoch mit Diät und Sport nicht abnehmen können, können medizinische Methoden angewendet werden. Wenn Sie ein Operationsrisiko haben und gleichzeitig Gewichtsprobleme haben, können Sie sich die Informationen zu dem Magenballon sammeln. 

Was ist ein Magenballon?

Magenballon ist ein Ballon, der in den Magen gelegt wird und sich mit Luft oder Flüssigkeit im Magen aufbläst. Es ist eine Methode, die von Ärzten mit Sedierungsanästhesie und Endoskopie angewendet wird. Sie wird bei der Behandlung von Fettleibigkeit angewendet. Nachdem der Magenballon in den Magen gelegt wurde, wird er mit Hilfe von Serum auf eine bestimmte Größe aufgepumpt. Dieser Vorgang dauert durchschnittlich etwa 10 bis 20 Minuten. Nach der Anwendung kann der Patient am selben Tag entlassen werden, nachdem er eine Weile unter Beobachtung gehalten wurde. Ein Merkmal des Magenballons ist, dass er 6 bis 12 Monate im Magen bleibt. In diesem Prozess werden die Essgewohnheiten und der Lebensstil der Person reguliert. Wenn der Patient, der sich einer Magenballon Behandlung nach dem Eingriff die empfohlene Reihenfolge einhält, kann er das gewünschte Gewicht verlieren. Nachdem das gewünschte Gewicht verloren gegangen ist, wird der Magenballon aus dem Magenentfernt. Die häufigste Nebenwirkung einer Magenballon Operation sind Übelkeit und Erbrechen. Diese Symptome nehmen auch innerhalb einer Woche nach der Operation ab.

Für wen ist ein Magenballon geeignet ist?

Der Magenballon ist eine Methode, die für Patienten entwickelt wurden, die mit einer Diät nicht abnehmen können, sich aber auch keiner Operation unterziehen möchten und bei denen eine Operation ein Risiko darstellt. Der im Magen platzierte Ballon wird aufgeblasen, um einen bestimmten Teil des Magens zu bedecken, und die Teile in der Ernährung der Person werden kleiner. Kurz gesagt, die Magenballon Operation ist eine Methode, die den vorübergehenden Gewichtsverlust unterstützt. Es gibt jedoch einige Kriterien für die Anwendung dieser Operation. Diese Kriterien sind wie folgt;

Wenn der Patient

  • Kein Magengeschwür, keine Magenhernie und keine Schwangerschaft hat,
  • Mit dem Body Maß Index (Körperfettanteil) im Bereich von 25 bis 30 liegt oder 30 bis 45 im Bereich Fettleibigkeit liegt,
  • Geeignet für chirurgische Anwendungen ist,
  • Mit Diät und Bewegung nicht abnehmen kann,
  • Im Alter von 18-65 Jahren ist,
  • Keine Sucht wie Alkohol und Drogen hat,
  • Keine Darmkrankheit hat,

Wenn der Patient die Kriterien erfüllt, kann eine Magenballonapplikation durchgeführt werden. Ob Sie für die Magenballon Operation geeignet sind, hängt vom Arzt und den durchgeführten Tests ab. 

Wie wird ein Magenballon entfernt?

Magenballon ist eine medizinische Anwendung, die beim Abnehmen hilft und als vorübergehende Methode definiert wird. Es ist richtig, dass der Magenballon 6 bis 12 Monate im Magen bleibt. Nach 6 bis 12 Monaten sollte der Magenballon aus dem Magen entfernt werden. Der Vorgang des Entfernens des Magenballons aus dem Magen verläuft wie folgt;

  • durch Anästhesie und Endoskopie wird der Ballon des Patienten entleert.
  • Der entleerte Ballon wird durch den Mund entfernt,
  • Nach dem Eingriff wird der Patient 1-2 Stunden lang beobachtet und dann entlassen,

Die Zeitspanne nach dem Entfernen des Magenballons wird als „Gewichtserhaltungsperiode“ bezeichnet. Nachdem der Ballon entfernt wurde, der das Magenvolumen verringert, nimmt das Sättigungsgefühl ab. Es ist möglich, das abgegebene Gewicht wiederzugewinnen, wenn die Ernährung und die tägliche Sportroutine nicht berücksichtigt werden. 

Wie viel Gewichtsverlust entsteht mit einem Magenballon?

Die Magenballon Operation wird als Gewichtsverlustmethode eingesetzt. Die Gewichtsverlustsituation hängt von der Arbeitsgeschwindigkeit des Stoffwechsels, dem Geschlecht, dem Alter, dem hormonellen Gesundheitsproblem, der Einhaltung der angegebenen und empfohlenen Diätlisten und dem täglichen Bewegungsmuster ab. Wenn jedoch die gegebene Diät befolgt wird, kann ein Gewichtsverlust von 20% bis 30% beobachtet werden, wenn er bestimmte tägliche körperliche Aktivitäten ausführt. Diese Rate erhöht sich, wenn die Person ihre tägliche körperliche Aktivität erhöht. Diese Zahlen werden von Person zu Person variiert, man kann innerhalb von 6 Monaten ein Gewichtsverlust von 15 bis 25 kg oder mehr festlegen. Der wichtigste Punkt, der bei diesem Prozess berücksichtigt werden muss, ist die Kalorienkontrolle.