Ein neues Lebensgefühl

durch die Gewichtsreduktion

mit einem Magenballon.

Mit Hilfe eines Magenballons können Sie auf nichtoperative Weise gesund abnehmen.

Ein neues Lebensgefühl

durch die Gewichtsreduktion mit einem Magenballon.

Loose weight without surgery Stomach Balloon is a non-surgical operation

Was ist ein Magenballon?

 

Der Ballon wird endoskopisch in den Magen gelegt.
Der Patient wird mit Medikamenten zum Dämmerschlaf (Sedierung) gebracht. Ein Ballon wird mit Hilfe einer Kamera durch ein röhrenförmiges Endoskopiegerät entlang der Speiseröhre in den Magen gelegt. Der Eingriff dauert etwa 10-15 Minuten. Dank der richtigen Platzierung im Magen, erleben die Patienten ein frühes Sättigungsgefühl. Der Gewichtsverlust wird mit reduzierter Nahrungsaufnahme erreicht. Der Erfolg liegt auch daran, dass man sich an die Ernährungsberatung hält, damit man dauerhaft und gesund abnimmt.
Der Unterschied zu anderen Gewichtsverlustmethoden besteht darin, dass der Ballon nach einer bestimmten Zeit (6 Monate – 1 Jahr) entfernt wird.

Für wen ist der Magenballon geeignet?

 

Ein Magenballon ist für Übergewichtige mit einem Body Mass Index (BMI) ab 27 und höher geeignet.
Ein Magenballon kann bei Übergewichtigen mit Diabetes, Blutdruck und ähnlichen Störungen aufgrund des hohen Gewichts angewendet werden.
– Wird in Notsituationen angewendet für einen schnellen Gewichtsverlust.
– Ein Magenballon wird angewendet, um das präoperative Risiko bei Menschen mit Adipositas bei einem BMI von 40 und höher vorzubeugen.

Ist die Magenballonmethode eine Operation?

 

Das Platzieren eines Magenballons ist keine Operation. Der Ballon wird endoskopisch unter leichter Sedierung(Dämmerschlaf) in den Magen gelegt.

 

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen?

 

Die häufigsten Nebenwirkungen sind: Erbrechen und Bauchschmerzen, die mit einem Übelkeitsgefühl einhergehen können, die am Ende des 3. Tages vollständig abklingen. Für die Verringerung der Beschwerden werden Ihnen dafür Medikamente verschrieben und die Angewöhnung an den Ballon wird komfortabler gewährleistet.

Was ist ein Magenballon?

 

Der Ballon wird endoskopisch in den Magen gelegt.
Der Patient wird mit Medikamenten zum Dämmerschlaf (Sedierung) gebracht. Ein Ballon wird mit Hilfe einer Kamera durch ein röhrenförmiges Endoskopiegerät entlang der Speiseröhre in den Magen gelegt. Der Eingriff dauert etwa 10-15 Minuten. Dank der richtigen Platzierung im Magen, erleben die Patienten ein frühes Sättigungsgefühl. Der Gewichtsverlust wird mit reduzierter Nahrungsaufnahme erreicht. Der Erfolg liegt auch daran, dass man sich an die Ernährungsberatung hält, damit man dauerhaft und gesund abnimmt.
Der Unterschied zu anderen Gewichtsverlustmethoden besteht darin, dass der Ballon nach einer bestimmten Zeit (6 Monate – 1 Jahr) entfernt wird.

Für wen ist der Magenballon geeignet?

 

Ein Magenballon ist für Übergewichtige mit einem Body Mass Index (BMI) ab 27 und höher geeignet.
Ein Magenballon kann bei Übergewichtigen mit Diabetes, Blutdruck und ähnlichen Störungen aufgrund des hohen Gewichts angewendet werden.
– Wird in Notsituationen angewendet für einen schnellen Gewichtsverlust.
– Ein Magenballon wird angewendet, um das präoperative Risiko bei Menschen mit Adipositas bei einem BMI von 40 und höher vorzubeugen.

Ist die Magenballonmethode eine Operation?

 

Das Platzieren eines Magenballons ist keine Operation. Der Ballon wird endoskopisch unter leichter Sedierung(Dämmerschlaf) in den Magen gelegt.

 

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen?

 

Die häufigsten Nebenwirkungen sind: Erbrechen und Bauchschmerzen, die mit einem Übelkeitsgefühl einhergehen können, die am Ende des 3. Tages vollständig abklingen. Für die Verringerung der Beschwerden werden Ihnen dafür Medikamente verschrieben und die Angewöhnung an den Ballon wird komfortabler gewährleistet.

Welche Methode wäre für eine Gewichtsreduktion für Sie geeignet? 

Füllen Sie das Formular aus und wir Beraten Sie kostenlos 

    Platzt der Magenballon? Was ist, wenn er platzt?

     

    Die Magenballonmethode, die bei der Behandlung von Fettleibigkeit und zur Gewichtsreduktion eingesetzt wird, ist keine chirurgische Operation. Der Magenballon wird endoskopisch angelegt und der Patient soll damit das Zielgewicht erreichen. Aufgrund seiner Struktur besteht jedoch keine Gefahr, dass der Magenballon platzt. Magenballons, die gemäß der Magensäure hergestellt wurden, haben eine sehr ausdauerhafte Struktur. Der Magenballon kann jedoch ein sehr geringes Perforationsrisiko aufweisen. Wenn der Magenballon durchstochen wird, färbt sich der Urin des Patienten in blau, wodurch der Patient das merkt. Der Inhalt des Magenballons enthält Kochsalzlösung. Die Kochsalzlösung wird mit blauer Lebensmittelfarbe gefärbt. Im Falle solch einer Komplikation, wird der Urin des Patienten blau angefärbt und bietet die Möglichkeit zur Entnahme des Ballons. Wenn eine solche Situation auftritt, konsultiert der Patient den Arzt und die erforderlichen Untersuchungen werden durchgeführt. Sollte der durchbohrte Ballon ein Risiko darstellen wird er entfernt.

     

    Beeinflusst der Magenballon die Schwangerschaft?

     

    Der Magenballon ist keine geeignete Methode zur Behandlung von Fettleibigkeit bei schwangeren Frauen. Anstatt Fettleibigkeit während der Schwangerschaft zu bekämpfen, sollte die Behandlung von Fettleibigkeit vor der Schwangerschaft erfolgen. Ein Magenballon wird für Patienten empfohlen die schwanger werden möchten, aber über Übergewicht klagen. Übergewicht verursacht viele Probleme während der Schwangerschaft und gefährdet die Gesundheit von Mutter und Kind. Wenn Ernährung und Bewegung nicht ausreichen um Gewicht zu verlieren, werden je nach Gewichtsstufe und Body Mass Index verschiedene Behandlungsmethoden ausprobiert. Wenn die Voraussetzung des Gewichtsniveaus für Magenballon oder Magenbotox geeignet ist, kann die Anwendung durch ein endoskopisches Verfahren durchgeführt werden. Diese Methoden zur Gewichtsreduktion wirken sich nicht nachteilig auf die zukünftige Schwangerschaft aus. Im Gegenteil ist es möglich, dass die Patientin nach effektivem Abnehmen gesünder schwanger wird.

    Welche Methode wäre für eine Gewichtsreduktion für Sie geeignet? 

    Füllen Sie das Formular aus und wir Beraten Sie kostenlos 

      Behandlungsprozess

      Anästhesie

      Keine 

      Operationsdauer

      15-20 Min. 

      Sportliche Aktivitäten

      Sofort

      Abnehmdauer

       6-12 Monate 

      Mobilität

      Sofort 

      Arbeitsfähig

      Sofort 

      Krankenhausaufenthalt

      Keiner

      Schmerzen

      Keine

      Was sind die Arten von Magenballons? (Was sind die Unterschiede zwischen 6 Monaten und 12 Monaten?)

       

      Für übergewichtige Patienten, die mit Diät und Bewegung nicht abnehmen können, bietet die Magenballonmethode zur Behandlung von Fettleibigkeit einen effektiven Gewichtsverlust in kurzer Zeit an.
      Der Magenballon wird in verschiedene Typen unterteilt, je nachdem, ob er mit Flüssigkeit oder Luft gefüllt ist und sein Volumen einstellbar ist. Die Dauer des Magenballons kann 6 Monate oder 12 Monate lang sein.
      Mit Flüssigkeit gefüllte Magenballons haben normalerweise ein Volumen von 400-500 Millilitern. Luftgefüllte Magenballons werden mit Hilfe eines Katheters mit Luft in den Ballon gefüllt, nachdem der Ballon endoskopisch in den Magen eingebracht wird. Luftballons haben mehr Volumen als mit Flüssigkeit gefüllte Magenballons.
      Die mit Luft gefüllte Magenballons können ein Volumen von 500 bis 750 Millilitern haben. Im Falle einer Undichtigkeit eines mit Luft gefüllten Magenballons ist es dem Patienten jedoch nicht möglich, diese Situation selbst zu erkennen. Man kann nur durch eine Röntgenaufnahme des Magenbereiches diese Situation feststellen.
      Das Einstellen des Volumens eines Magenballons hängt von der Wahl ab, ob man einen mit Flüssigkeit oder mit Luft gefüllten Ballons anwendet. Bei den mit Flüssigkeit gefüllten Magenballons kann man das Volumen einstellen. 400-500 Milliliter Flüssigkeit, die in den Magenballon eingebracht werden, können je nach Gewichtsstatus des Patienten verringert oder vermehrt werden. Da die luftgefüllten Magenballons jedoch ein festes Volumen haben, können sie später nicht mehr eingestellt werden und bleiben etwa 6 Monate im Magen.
      Zu den Magenballontypen gehören Einstellbare Silikonballons, die vollständig aus Silikonmaterial hergestellt werden. Während Silikonballons in den Magen gelegt werden, wird ein kleines Teil, das als Anker bezeichnet wird, zusammen mit dem Ballon in den Magen gelegt. Dank des Ankers wird verhindert, dass der Ballon gegen die Gefahr einer Entleerung der Luft in den Dünndarm gelangt. Andere Arten von Magenballons können bis zu 6 Monate im Magen verbleiben, Silikonballons können jedoch 12 Monate im Magen verbleiben.

      Welche Methode wäre für eine Gewichtsreduktion für Sie geeignet? 

      Füllen Sie das Formular aus und wir Beraten Sie kostenlos 

        Was ist der Unterschied zwischen Magenballon und anderen Gewichtsverlustprogrammen?

         

        Magenballon Es ist ein Siloballon, der im Magen platziert und mit Luft oder Flüssigkeit im Magen aufgeblasen wird. Es ist eine Methode, die von Ärzten zur Behandlung von Fettleibigkeit verwendet wird und die unter Vollnarkose und Endoskopie auf den Magen angewendet wird. Nachdem der Magenballon im Magen platziert wurde, wird dieser mit Hilfe von Serum auf eine bestimmte Größe aufgeblasen. Dieser Vorgang dauert im Durchschnitt etwa 20-30 Minuten. Nach der Applikation wird der Patient noch einige Zeit unter Beobachtung gehalten und am selben Tag entlassen werden. Der Magenballon zeichnet sich dadurch aus, dass er 6 bis 12 Monate im Magen verbleibt. Diese Behandlungsmethode unterscheidet sich von anderen Methoden zur Gewichtsreduktion hinsichtlich der Anwendungsdauer und der Verweildauer im Magen

        Wann beginnt die Botox-Wirkung im Magen?

         

        Diese Magen-Botox-Behandlung wird bei Patienten angewendet, die Diätprogramme oder tägliche Trainingsprogramme durchgeführt haben, aber keine Ergebnisse erzielt haben und deren Body-Mass-Index (Körperfettanteil) im Bereich von 25-30 leicht übergewichtig oder 30-45 Adipositas liegt. Die Gewichtsabnahme wird mit Magen-Botox unterstützt, reicht aber nicht aus. Es sollte auch durch Sport und Ernährung unterstützt werden. Die Wirkung von Magenbotox hält 4 bis 6 Monate an. Diese Anwendung schadet dem Magen nicht. Nach der Magen-Botox-Anwendung erholen sich die Patienten innerhalb von 3 Stunden und können nach den notwendigen Untersuchungen entlassen werden. Die Wirkung dieser Anwendung beginnt innerhalb von 2-3 Tagen sich zu Zeigen. Da das Sättigungsgefühl etwa zwei bis drei Wochen nach Magenbotox einsetzt, beginnt in dieser Zeit der Abnehmprozess.

        DR. SERKAN TÜGEN

        FACHARZT FÜR ALLGEMEINCHIRURGIE

        Als über 15-jähriger Allgemeinchirurg bin ich schon seit über 10 Jahren im Bereich Adipositas-Chirurgie (Bariatrische Chirurgie) als Facharzt tätig. Mit meiner langjährigen Erfahrung und der großen Anzahl von Operationen (Über 5000), die ich durchgeführt habe, helfe ich Adipositas erkrankten Menschen, gesund abzunehmen und dadurch die meist damit verbundenen Nebenerkrankungen zu verheilen und Ihnen einen neuen Anfang zu schaffen.
        Dank meiner erfolgreichen Erfahrungen, die ich bis jetzt sammeln konnte, öffnete ich im Jahr 2018 meine eigene Privatklinik, die ich bis heute gemeinsam mit meinem Profi-Team für Bariatrische Chirurgie führe.
        Nach vielen positiven Operationen und großer Zufriedenheit unserer Patienten, hat sich die Healthylife Clinic in İzmir, zu einer der meist bevorzugten und nachgefragten Kliniken heraufgearbeitet.
        Ich bin Mitglıed von nationalen und internatıonalen Verbänden für bariatrische Chirurgıe.

        DR. SERKAN TÜĞEN

        FACHARZT FÜR ALLGEMEINCHIRURGIE

         

        Als über 15-jähriger Allgemeinchirurg bin ich schon seit über 10 Jahren im Bereich Adipositas-Chirurgie (Bariatrische Chirurgie) als Facharzt tätig. Mit meiner langjährigen Erfahrung und der großen Anzahl von Operationen (Über 5000), die ich durchgeführt habe, helfe ich Adipositas erkrankten Menschen, gesund abzunehmen und dadurch die meist damit verbundenen Nebenerkrankungen zu verheilen und Ihnen einen neuen Anfang zu schaffen.
        Dank meiner erfolgreichen Erfahrungen, die ich bis jetzt sammeln konnte, öffnete ich im Jahr 2018 meine eigene Privatklinik, die ich bis heute gemeinsam mit meinem Profi-Team für Bariatrische Chirurgie führe.
        Nach vielen positiven Operationen und großer Zufriedenheit unserer Patienten, hat sich die Healthylife Clinic in İzmir, zu einer der meist bevorzugten und nachgefragten Kliniken heraufgearbeitet.
        Ich bin Mitglıed von nationalen und internatıonalen Verbänden für bariatrische Chirurgıe.

        WER SIND WIR?

        Chirurgische Erfahrung

        Über 15 Jährige Chirurgische Erfahrung und über 5000 Operationen

        Postoperative Betreuung

        Wir verfolgen Sie auch nach der Operation indem wir in bestimmten Zeiten Blutbilder von Ihnen verlangen und Sie bis zum Ziel auch mit unserer Ernährungsberatung begleiten

        Erfahrenes Team

        Wir stehen jederzeit zu Ihrer Seite mit unserem deutschsprachigem Fachpersonal als auch mit Ernährungsberatern, Krankenschwestern und Krankenhelfern.

        7/24 Erreichbarkeit

        Jederzeit erreichbares kompetentes Team

        Für Ihre Gesundheit sind wir immer für Sie da

         

        Sie können sich jederzeit 7/24 telefonisch über Magenverkleinerung und andere Eingriffe zur Gewichtsreduktion bei uns informieren lassen.

        UNSER

        SERVICE

        Buchen Sie Ihren Flug

        Wir holen Sie vom Flughafen ab und bringen Sie ins Krankenhaus und bei Abreise wieder zurück.

        Die Operation

        Sie werden von unserem Arzt und seinem professionellen Team operiert.

        Das Hotel

        Sie übernachten in einem von uns gebuchten Boutique Hotel mitten in der Stadt.

        Die Betreuung

        Deutschsprachiges Fachpersonal wird Sie den ganzen Aufenthalt lang betreuen und beraten.

        Nachbetreuung

        Wir werden Sie 6 Monate lang nach der Operation weiterhin betreuen.

        Für Ihre Gesundheit sind wir immer für Sie da

         

        Sie können sich jederzeit 7/24 telefonisch über Magenverkleinerung und andere Eingriffe zur Gewichtsreduktion bei uns informieren lassen.

        VORHER  & NACHER

        FAQ

        Was Ist Ein Magenballon?

        Die Anwendung eines Magenballons ist ein nichtoperatives Verfahren, das die Nahrungsaufnahme der Patienten infolge der Volumeneinschränkung verringert, indem eine Kugel aus Silikon in den Magen eingebracht wird.

        Für Wen Ist Ein Magenballon Geeignet?

        Wir empfehlen den Magenballon normalerweise für Personen, die die Operationsgrenze nicht überschritten haben und auf nichtoperative Weise abnehmen möchten.

        Wie wird der Magenballon eingelegt in den Magen?

        Magenballons werden endoskopisch unter leichter Sedierung angewendet. Es wird mit Hilfe des Endoskops ein dünner und entleerter Ballon in den Magen eingebracht. Dieser wird dann mit einer lebensmittelgefärbter (blau) Kochsalzlösung gefüllt. Die Menge der Kochsalzlösung ändert sich nach Magenvolumen des Patienten welches während des Eingriffes vom Chirurgen entschieden wird.
        Nach der letzten Kontrolle wird das Endoskop herausgenommen und der Vorgang beendet. Der Patient wird in den Aufwachraum gebracht und kann nach etwa einer halben Stunde zu seinem normalen Alltag zurückkehren.

        Treten nach dem Einsetzen des Magenballons Übelkeit und Erbrechen auf ?

        Obwohl es sich von Patient zu Patient ändert, kommt es bei manchen Patienten nach dem Eingriff zu unangenehmen Empfindungen wie Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Verdauungsstörungen, bis sie sich an den Ballon gewöhnt haben. Diese Gefühle können bis zu 3 Tage anhalten. Dafür verschreibt Ihnen der Arzt aber Medikamente.

        Wie lange darf der Ballon bleiben und wann sollte er entfernt werden?

        Je nach Typ sollten alle Magenballons nach Ablauf der Wirkdauer aus dem Magen entfernt werden. Dies ändert sich nach TYP des Ballons. Wir setzen generell Ballons ein die bis zu einem Jahr bleiben dürfen. Sollte der Patient schon vor einem Jahr sein Zielgewicht erreicht haben dann kann man den Ballon auch früher herausnehmen.

        Kann der Magenballon platzen?

        Da Magenballons nicht mit übermäßigem Druck aufgeblasen werden, entleeren sie sich eher anstatt sie platzen. Magenballons werden den Patienten nach sehr umfassenden Tests angeboten. Es ist sehr unwahrscheinlich das sich der Ballon entleert. Sollte sich ein Ballon entleeren färbt sich der Urin blau und Sie kommen dann und lassen den Ballon entfernen. Meistens wird er auch von selbst durch den Magen-Darm ausgeschieden

        Nehme ich wieder zu nachdem der Ballon entfernt wurde?

        Nachdem der Magenballon entfernt wurde kehrt der Patient zu seiner ursprünglichen Lage zurück. Damit die Patienten nicht wieder an Gewicht zunehmen, sollten Änderungen des Lebensstils und der Ernährung entsprechend der Unterstützung während des Behandlungsprozesses durchgeführt werden. Einfache und kleine Änderungen Ihres Lebensstils führen meistens zu großen Ergebnisunterschieden. Aus diesem Grund unterstützt Sie unser Ernährungsberater während des ganzen Prozesses bis zu Ihrem Zielgewicht.

        Kann man mit und nach einem Magenballon schwanger werden?

        Während des Eingriffes sollte man nicht schwanger sein da man eine Sedierung bekommt und auch ggf. Medikamente nach der Anwendung nehmen muss.
        Man sollte nach der Entfernung des Ballons an eine Schwangerschaft erst denken.

        Fragen über Adipositas? Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar!

        Was sind die Risiken und möglichen Komplikationen des Magenballonverfahrens?

         

        Das soziale Leben und der Gesundheitszustand von Patienten mit Gewichtsproblemen werden beeinträchtigt. Übergewichtige Patienten, die die chirurgische Methode des Abnehmens nicht bevorzugen, können die Methode des Abnehmens mit dem Magenballon bevorzugen. Magenballon hat jedoch sowohl Risiken als auch Vorteile. Diese Risiken sind wie folgt;

        • Die Flüssigkeit in den Ballon kann auslaufen.
        •  Der Ballon kann sich entleeren.
        • Übelkeit kann bis zu 2-3 Tage dauern.
        • Es kann ein Schweregefühl im Unterleib auftreten.
        • Reflux oder Verdauungsstörungen können auftreten.
        • Der Ballon kann den Magen reizen.
        • Krämpfe, Schmerzen und Durchfall und Schwäche können auftreten.
        • Wenn der Ballon nicht innerhalb von 6 oder 12 Monaten entfernt wird, kann die Gefahr des Platzens des Ballons steigen.

        Was erwartet mich nach einem Magenballon?

         

        Magenballon ist eine weiche und dehnbare Methode, die bei Behandlungen zur Gewichtsabnahme verwendet wird. Nach dem Magenballon gibt es einige Punkte, auf die der Patient achten sollte. Diese Punkte können unter zwei Überschriften gruppiert werden.

        1. Abnehmen und wieder zunehmen:

        diese Situation ist kaum eindeutig zu beantworten. Die Gewichtszunahme kann je nach Einhaltung des Diätprogramms oder der täglichen Bewegung der Person variieren. Zu beachten ist hier, dass eine ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung notwendig ist, um nicht wieder an Gewicht zuzunehmen.

        1. Diätprogramm nach der Operation:

        30 Minuten nach der Anwendung des Magenballons sollte keine Flüssigkeit mehr eingenommen werden. Es ist notwendig, keine kohlensäurehaltigen Getränke zu sich zu nehmen, zuckerhaltige, ungesunde und Alkohol sollten vermieden werden.

        Wenn diese Punkte berücksichtigt werden, beginnt der Gewichtsverlustprozess.