Neue Entscheidung,

Neues Leben Mit Der Schlauchmagenoperation.

Effektiv und permanent abnehmen ist mit einer Schlauchmagenoperation möglich.

Neue Entscheidung,

Neues Leben Mit Der Schlauchmagenoperation.

Effektiv und permanent abnehmen ist mit einer Schlauchmagenoperation möglich.

Die Schlauchmagenoperation

 

Die Schlauchmagenoperation ist eine Operation, die 40 bis 60 Minuten dauert und wobei 75-80% des Magens entfernt und zu einem Schlauch geformt wird. Diese Operation wird laparoskopisch mit einer Schlüssellochtechnik unter Vollnarkose durchgeführt. Es werden 4-5 Schnitte auf der Bauchdecke gemacht die 0,5 bis 1 cm groß sind. Der größte Teil des Magens wird entfernt und das Magenvolumen dadurch reduziert. Es ist eine Operation, die die Appetitkontrolle und das Sättigungsgefühl wirksam beeinflusst, da der Teil des Magens(Fundus) entfernt wird wo sich das Hormon (Gherlin) dafür befindet. Weshalb man sich mit weniger Essen sehr satt fühlt. Dadurch das der normale Darmtrakt geschützt wird mit dieser Operation, treten keine Nahrungsmangel auf.

Für wen ist eine Schlauchmagenoperation geeignet?

 

Bei Gewichtszunahme aus verschiedenen Gründen; für Menschen die trotz Sport und gesunder Ernährung nicht abnehmen können; für Menschen die Ihr Gewicht trotz mehreren Abnahmeversuchen nicht Erfolgreich halten können, öffnet diese Operation eine neue Tür ins Leben. Alle Voruntersuchungen des Patienten sollten vor der Schlauchmagenoperation im Detail durchgeführt werden.
Für Menschen mit Adipositas.
Bei einem Body Mass Index von 30 und höher
Bei Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Diabetes und Schlafapnoe.
Eine Magenverkleinerung wird für Patienten zwischen 18 und 65 Jahren empfohlen.
Diese Altersspanne kann mit Diagnosen von Fachärzten auf eine Altersspanne von 13 bis 70 Jahren erweitert werden.

 

Wie ist der Gewichtsverlust?

 

1. Aufgrund der Verringerung des Magenvolumens tritt in kurzer Zeit ein Sättigungsgefühl nach Zufuhr von Nahrung auf.
2. Der Appetit nimmt ab, da der Fundusbereich des Magens herausgenommen wird wo auch das Apetithormon Gherlin ausgeschüttet wird.
Nach der Schlauchmagenoperation ist der Gewichtsverlust besonders in den ersten sechs Monaten schnell. Unsere Patienten verlieren normalerweise im ersten Monat bis zu 10% ihres ursprünglichen Gewichts. Obwohl sich die Gewichtsverlustrate nach dem sechsten Monat verlangsamt, nimmt man bis zum zweiten Jahr weiterhin ab. Patienten, die anfangen Gewicht zu verlieren werden psychisch gesünder.
In kurzer Zeit kommt es zu einem uneingeschränkten, aktiven und Glücklichen Lebensgefühl. Es ermöglicht einen gesunden Lebensstil zu erreichen.

Die Schlauchmagenoperation

Die Schlauchmagenoperation ist eine Operation, die 40 bis 60 Minuten dauert und wobei 75-80% des Magens entfernt und zu einem Schlauch geformt wird. Diese Operation wird laparoskopisch mit einer Schlüssellochtechnik unter Vollnarkose durchgeführt. Es werden 4-5 Schnitte auf der Bauchdecke gemacht die 0,5 bis 1 cm groß sind. Der größte Teil des Magens wird entfernt und das Magenvolumen dadurch reduziert. Es ist eine Operation, die die Appetitkontrolle und das Sättigungsgefühl wirksam beeinflusst, da der Teil des Magens(Fundus) entfernt wird wo sich das Hormon (Gherlin) dafür befindet. Weshalb man sich mit weniger Essen sehr satt fühlt. Dadurch das der normale Darmtrakt geschützt wird mit dieser Operation, treten keine Nahrungsmangel auf.

Für wen ist eine Schlauchmagenoeration geeignet?

Bei Gewichtszunahme aus verschiedenen Gründen; für Menschen die trotz Sport und gesunder Ernährung nicht abnehmen können; für Menschen die Ihr Gewicht trotz mehreren Abnahmeversuchen nicht Erfolgreich halten können, öffnet diese Operation eine neue Tür ins Leben. Alle Voruntersuchungen des Patienten sollten vor der Schlauchmagenoperation im Detail durchgeführt werden.
Für Menschen mit Adipositas.
Bei einem Body Mass Index von 30 und höher
Bei Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Diabetes und Schlafapnoe.
Eine Magenverkleinerung wird für Patienten zwischen 18 und 65 Jahren empfohlen.
Diese Altersspanne kann mit Diagnosen von Fachärzten auf eine Altersspanne von 13 bis 70 Jahren erweitert werden.

Wie ist der Gewichtsverlust?

1. Aufgrund der Verringerung des Magenvolumens tritt in kurzer Zeit ein Sättigungsgefühl nach Zufuhr von Nahrung auf.
2. Der Appetit nimmt ab, da der Fundusbereich des Magens herausgenommen wird wo auch das Apetithormon Gherlin ausgeschüttet wird.
Nach der Schlauchmagenoperation ist der Gewichtsverlust besonders in den ersten sechs Monaten schnell. Unsere Patienten verlieren normalerweise im ersten Monat bis zu 10% ihres ursprünglichen Gewichts. Obwohl sich die Gewichtsverlustrate nach dem sechsten Monat verlangsamt, nimmt man bis zum zweiten Jahr weiterhin ab. Patienten, die anfangen Gewicht zu verlieren werden psychisch gesünder.
In kurzer Zeit kommt es zu einem uneingeschränkten, aktiven und Glücklichen Lebensgefühl. Es ermöglicht einen gesunden Lebensstil zu erreichen.

Welche Methode wäre für eine Gewichtsreduktion für Sie geeignet? 

Füllen Sie das Formular aus und wir Beraten Sie kostenlos 

    Vorteile einer Schlauchmagenoperation

     

    Bei der Schlauchmagenoperation ändert sich der natürliche Weg des Verdauungssystems nicht. Das Hungergefühl nimmt ab indem der Teil des Magens, wo das Ghrelinhormon ausgeschüttet wird, entfernt wird. Eine Schlauchmagenoperation ist eine einfachere Operation als andere Arten einer Magenverkleinerung und die Operationszeit ist kürzer. Deshalb treten Vitamin- und Mineralstoffmangel viel seltener auf als bei anderen Magenverkleinerungsmethoden.

     

    Wie lange dauert eine Schlauchmagenoperation?

     

    Die Schlauchmagenoperation dauert ungefähr 1 Stunde. Da es sich um eine laparoskopische Operation handelt, gibt es eine Vorbereitung und nach der Operation werden die Patienten nachdem Sie richtig wach geworden sind wieder in das Zimmer gebracht. Die Patienten werden im Aufwachsaal eine Weile beobachtet. Insgesamt dauert es 3 Stunden, bis der Patient sein Zimmer verlässt und wieder zurückkehrt.

     

    Entstehen Narben nach einer Schlauchmagenoperation?

     

    Die Schlauchmagenoperation ist eine laparoskopische Operation. Es werden 2 mal 5 mm und 2 mal 10 mm Schnitte gemacht. Durch diese kleinen Löcher werden spezielle chirurgische Instrumente eingeführt (Trokare) um die Operation durchführen zu können. Nach der Operation werden diese Löcher mit speziellen selbstauflösenden Fäden ästhetisch zugenäht. Danach gibt es keine Narben mehr. Nach der Entlassung müssen die Patienten die Narben offenlassen und keine Pflaster draufkleben. Duschen kann man auch danach. Nach einer gewissen Zeit heilen die Wunden vollständig ab. Wenn man von außen schaut, ist es fast unmöglich zu sehen, dass der Patient vorher operiert wurde.

    Welche Methode wäre für eine Gewichtsreduktion für Sie geeignet? 

    Füllen Sie das Formular aus und wir Beraten Sie kostenlos 

      Behandlungsprozess

      Anästhesie

      Erforderlich

      Operationsdauer

      45 -60 Min. 

      Sportliche Aktivitäten

      1 Monat  später 

      Abnehmdauer

        2 Jahre lang 

      Mobilität

      In 3-4 Std. 

      Arbeitsfähig

      In 1-2 Wochen

      Krankenhausaufenthalt

      2 Tage

      Schmerzen

       3 Tage 

      Die Ernährung nach der Schlauchmagenoperation

       

      Die Patienten werden in den ersten 2 Tagen nach der Schlauchmagenoperation mit Infusionslösungen intravenös versorgt. Nach dem 3. Tag der Operation beginnt man mit klaren Flüssigkeiten wie Apfelsaft und Wasser. Dann beginnt die Dickflüssigphase wo man Proteinshakes zu sich nimmt und 14 Tage später die fängt die Püreephase dann an. Wenn der erste Monat abgelaufen ist, beginnen der Patient feste Lebensmittel zu sich zu nehmen.
      Nach der Schlauchmagenoperation ändern sich die Essgewohnheiten der Patienten und sie müssen sich regelmäßiger versorgen. Die Auswahl und Menge der Lebensmittel ändert sich. Die Portionen werden kleiner und die Mahlzeiten werden häufiger und es werden in kleineren Portionen gegessen. Es muss besser gekaut werden und langsamer gegessen werden.
      Da sich auch die Essgewohnheiten nach der Schlauchmagenoperation ändern, ändert sich die Perspektive zu Lebensmitteln. Patienten sollten wissen, dass sich ihre Ernährungsgewohnheiten, Ernährungswahrnehmungen und Ernährungsperspektiven ändern und sollten sich entsprechend darauf vorbereiten. Da sich das Magenvolumen nach der Operation verringert, sollten sie häufig kleine Mengen essen. Regelmäßige Mahlzeiten verhindern Müdigkeit während des Tages. Im ersten Jahr empfehlen wir Patienten, Multivitamine zu verwenden, um Müdigkeit und Mangel an Vitaminen und Mineralien zu vermeiden. Insbesondere aufgrund der Verringerung der Portionen. Da die nach 1 Jahr eingenommenen Portionen den täglichen Bedarf decken können, sollten die Patienten nur bei bedarf noch weiterhin Vitamine einnehmen.
      Zusammen mit der Veränderung der Essgewohnheiten nimmt auch das Trinken von Wasser häufig nach der Operation ab. Auch wenn unsere Patienten keinen Durst haben, empfehlen wir, täglich 1,5 Liter Wasser für die gesunde Nierenfunktion zu trinken.

      Welche Methode wäre für eine Gewichtsreduktion für Sie geeignet? 

      Füllen Sie das Formular aus und wir Beraten Sie kostenlos 

        DR. SERKAN TÜGEN

        FACHARZT FÜR ALLGEMEINCHIRURGIE

        Als über 15-jähriger Allgemeinchirurg bin ich schon seit über 10 Jahren im Bereich Adipositas-Chirurgie (Bariatrische Chirurgie) als Facharzt tätig. Mit meiner langjährigen Erfahrung und der großen Anzahl von Operationen (Über 5000), die ich durchgeführt habe, helfe ich Adipositas erkrankten Menschen, gesund abzunehmen und dadurch die meist damit verbundenen Nebenerkrankungen zu verheilen und Ihnen einen neuen Anfang zu schaffen.
        Dank meiner erfolgreichen Erfahrungen, die ich bis jetzt sammeln konnte, öffnete ich im Jahr 2018 meine eigene Privatklinik, die ich bis heute gemeinsam mit meinem Profi-Team für Bariatrische Chirurgie führe.
        Nach vielen positiven Operationen und großer Zufriedenheit unserer Patienten, hat sich die Healthylife Clinic in İzmir, zu einer der meist bevorzugten und nachgefragten Kliniken heraufgearbeitet.
        Ich bin Mitglıed von nationalen und internatıonalen Verbänden für bariatrische Chirurgıe.

        DR. SERKAN TÜĞEN

        FACHARZT FÜR ALLGEMEINCHIRURGIE

         

        Als über 15-jähriger Allgemeinchirurg bin ich schon seit über 10 Jahren im Bereich Adipositas-Chirurgie (Bariatrische Chirurgie) als Facharzt tätig. Mit meiner langjährigen Erfahrung und der großen Anzahl von Operationen (Über 5000), die ich durchgeführt habe, helfe ich Adipositas erkrankten Menschen, gesund abzunehmen und dadurch die meist damit verbundenen Nebenerkrankungen zu verheilen und Ihnen einen neuen Anfang zu schaffen.
        Dank meiner erfolgreichen Erfahrungen, die ich bis jetzt sammeln konnte, öffnete ich im Jahr 2018 meine eigene Privatklinik, die ich bis heute gemeinsam mit meinem Profi-Team für Bariatrische Chirurgie führe.
        Nach vielen positiven Operationen und großer Zufriedenheit unserer Patienten, hat sich die Healthylife Clinic in İzmir, zu einer der meist bevorzugten und nachgefragten Kliniken heraufgearbeitet.
        Ich bin Mitglıed von nationalen und internatıonalen Verbänden für bariatrische Chirurgıe.

        WER SIND WIR?

        Chirurgische Erfahrung

        Über 15 Jährige Chirurgische Erfahrung und über 5000 Operationen

        Postoperative Betreuung

        Wir verfolgen Sie auch nach der Operation indem wir in bestimmten Zeiten Blutbilder von Ihnen verlangen und Sie bis zum Ziel auch mit unserer Ernährungsberatung begleiten

        Erfahrenes Team

        Wir stehen jederzeit zu Ihrer Seite mit unserem deutschsprachigem Fachpersonal als auch mit Ernährungsberatern, Krankenschwestern und Krankenhelfern.

        7/24 Erreichbarkeit

        Jederzeit erreichbares kompetentes Team

        Für Ihre Gesundheit sind wir immer für Sie da

         

        Sie können sich jederzeit 7/24 telefonisch über Magenverkleinerung und andere Eingriffe zur Gewichtsreduktion bei uns informieren lassen.

        UNSER

        SERVICE

        Buchen Sie Ihren Flug

        Wir holen Sie vom Flughafen ab und bringen Sie ins Krankenhaus und bei Abreise wieder zurück.

        Die Operation

        Sie werden von unserem Arzt und seinem professionellen Team operiert.

        Das Hotel

        Sie übernachten in einem von uns gebuchten Boutique Hotel mitten in der Stadt.

        Die Betreuung

        Deutschsprachiges Fachpersonal wird Sie den ganzen Aufenthalt lang betreuen und beraten.

        Nachbetreuung

        Wir werden Sie 6 Monate lang nach der Operation weiterhin betreuen.

        Für Ihre Gesundheit sind wir immer für Sie da

         

        Sie können sich jederzeit 7/24 telefonisch über Magenverkleinerung und andere Eingriffe zur Gewichtsreduktion bei uns informieren lassen.

        VORHER & NACHER

        FAQ

        Was für eine Narkose wird für die Operation verwendet?

        Das Verfahren wird unter Vollnarkose durchgeführt. 

        Muss ich stationär im Spital verbleiben?

        Es ist ein Krankenhausaufenthalt von 2 Tagen notwendig. 

        Was darf ich nach der OP essen?

        Nach der Operation dürfen Sie zunächst flüssige Nahrung zu sich nehmen. Im Laufe der nächsten vier Wochen wird die Ernährung nach und nach angepasst. Ca. 2 Tage nach der Operation können Sie Wasser und Apfelsaft trinken, danach dauert die Flüssigphase 10 Tage mit Proteinshakes, nach 14 Tagen dann zunehmend weitere Nahrungsmittel. Nach Ablauf von vier Wochen kann ein Übergang zu normaler Vollkost erfolgen. 

        Muss ich Diät halten?

        Es ist extrem wichtig, die Essgewohnheiten nach einer Adipositas-Operation völlig umzustellen. Es ist nicht zwingend notwendig, eine bestimmte Diät einzuhalten, aber die Menge und Art der Nahrung sollten unbedingt angepasst werden. Hierbei hilft Ihnen unser Ernährungsberater unseres Teams. 

        Habe ich nach der Operation Schmerzen?

        Schmerzen können in den ersten Tagen nach der Operation auftreten und fühlen sich an wie Muskelkater im Bereich der Narben. Sollte dies der Fall sein, erhalten Sie Schmerzmittel. 

        Kann ich nach der OP verhungern?

        Nein, das ist nicht möglich. Unser Körper kommt generell mit sehr wenig Nahrung aus. Wichtig ist nach dem Eingriff nur, dass Sie hochwertige Lebensmittel essen und Ihrem Körper die nötigen Eiweisse, Vitamine und Mineralien zukommen lassen. 

        Wie viel Gewicht verliere ich und wie schnell?

        In der Regel verlieren die Patienten innerhalb der ersten 6 bis 12 Monate sehr schnell und viel an Gewicht. Beim Schlauchmagen sind es 60-80 % des Übergewichts. Die Ergebnisse hängen zusätzlich von der Veränderung Ihres Alltags- und Ernährungsverhaltens ab. 

        Was kann passieren, wenn man zu viel isst? Kann der Magen platzen oder eine Naht aufgehen?

        Ein Platzen des Magens ist nicht möglich, es können allerdings Schmerzen und Reaktionen wie Erbrechen, Durchfall usw. auftreten.  

        Gibt es Komplikationen und Risiken während des Eingriffs?

        Wie bei jedem chirurgischen Eingriff können auch bei den bariatrischen Verfahren Komplikationen während der Operation auftreten. Diese Operation hat genau so große Risiken wie eine Blinddarmoperation. 

        Verändern sich nach der Operation meine Haare?

        In den ersten postoperativen Monaten kann es aufgrund des raschen Gewichtsverlustes und des Vitamin– und Eiweissmangels zu vermehrtem Haarausfall kommen. Dieser Zustand normalisiert sich wieder, sobald der Gewichtsverlust nicht mehr so rasch voranschreitet und sich die Vitamin-Speicher und Spurenelemente durch bedarfsgerechte Ernährung und Multivitaminpräparate wieder normalisiert haben. 

        Fragen über Adipositas? Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar!