Was ist Adipositas Chirurgie?

Adipositas Chirurgie ist eine medizinische Methode, die angewendet wird, wenn die Person gemäß dem Gewichtsindex (geschätzte Körperfettmessrate) in die Kategorie Übergewicht fällt. Adipositas Chirurgie ist eine Methode zur Reduzierung des Magenvolumens und zur Gewichtszunahme.  In Fällen, in denen der Patient während des Gewichtsverlustprozesses nicht auf Diät, Bewegung und Medikamente reagiert, wird die Methode der Magenverkleinerung angewendet. Es ist unter den Menschen als „Schlauchmagen Operation“ bekannt. Es ist eine wichtige Behandlungsmethode, die bei adipösen Patienten bevorzugt wird, um den Gewichtsverlust nachhaltig zu gestalten. Einige der Ziele der Adipositas-Chirurgie sind wie folgt; Kontinuierlicher Gewichtsverlust und die Steigerung der Lebensqualität des Patienten gehören zu den wichtigsten Zielen. Bestimmte Prozesse müssen vor Beginn der Behandlung von Adipositas Patienten analysiert werden. Diese Prozesse sind;

Ernährungsgewohnheiten sowie Essverhaltensstörungen. Es muss festgestellt werden, ob der Patient an anderen Krankheiten leidet.

Durchgeführte Operationen im Bereich der Adipositas-Chirurgie?

Adipositas-Chirurgie ist eine medizinische Gewichtsverlustmethode, die anhand des Gewichtsindex der Patienten entschieden wird. Operationen im Bereich der Adipositas-Chirurgie variieren. Grundsätzlich können wir die im Bereich der Adipositas-Chirurgie durchgeführten Operationen in zwei Methoden unterteilen. Wir können diese Methoden in zwei Gruppen einteilen: endoskopisch und laparoskopisch 

Endoskopische Methoden;

Laparoskopische Methoden;

  • Magenklemme
  • Schlauch Magen
  • Magenbypass
  • Biliopankreatische Diversion
  • Zwölffingerdarmschalter
  • İdeale Interposition (İdeale Interposition)
  • Transit Bipartition

Unter all diesen Operationen zur Adipositas-Chirurgie sollten sie vom Arzt entsprechend dem Zustand des Patienten bestimmt werden. Die am meisten bevorzugte dieser Methoden ist die Schlauchmagen Operation.

Wer ist für eine Adipositas-Operation berechtigt?

Operationen zur Adipositas-Chirurgie sind nicht für jeden geeignet. Diese Berechtigung muss von Kardiologie, Psychologie, Anästhesisten, Brustkrankheiten und Abteilungen für Innere Medizin geprüft werden. Anschließend sind Ultraschall und einige Tests erforderlich. Als Ergebnis dieser Tests werden wir Sie auflisten, wer sich einer bariatrischen Operation unterziehen wird;

  • Patienten zwischen 18 und 55 Jahren,
  • Patienten mit einem Körperfettanteil, das heißt einem Body-Maß-Index über 30 oder Krankheiten, die mit Fettleibigkeit zusammenhängen
  • Patienten, die seit mindestens 5 Jahren nicht mehr auf die Behandlung von Fettleibigkeit angesprochen haben,
  • Patienten, die aufgrund einer Diät nicht abnehmen konnten,
  • Patienten ohne endokrinologische Störung,
  • Patienten, die nicht alkohol- und substanzabhängig sind,
  • Patienten mit Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Diabetes und hohem Cholesterinspiegel

Sind für Adipositas-Chirurgie geeignet.