Heute nimmt die Zahl der Menschen mit Adipositas Erkrankungen weltweit zu. Es gibt viele medizinische und nichtmedizinische Methoden als Lösung für diese Krankheit. Nichtmedizinische Methoden; Diät ist eine tägliche Übungsroutine. Medizinische Methoden sind dagegen Methoden, die in einer Krankenhausumgebung durchgeführt werden. Wir haben die Schlauchmagen Operation / Magenverkleinerung unter dem Titel „Medizinische Methode“ für Sie zusammengestellt. 

Was ist ein Schlauchmagen?

Eine Schlauchmagen Operation ist die Entfernung von 80% des Magens durch eine laparoskopische Operation und eines neuen Magens in Form einer Röhre, die einer Banane ähnelt. Obwohl die Größe des Magens von Geschlecht zu Geschlecht variiert, ist die Rate der Magenverkleinerung von Alter zu Alter tatsächlich gleich. Das Fassungsvermögen des Magens von 1 bis 1,5 Litern wird auf 100 bis 150 Milliliter reduziert. Bei der Schlauchmagen Operation wird die Position anderer Organe nicht verändert. Bei dieser Operation gibt es keine alte Magenform oder spätere Entnahme wie eine Magenballonoperation. Mit anderen Worten, es ist nicht möglich, einen entfernten oder geänderten Schlauch oder einen Apparat in den Magen zu legen. Ein anderer Name für die Schlauchmagen Operation ist auch als Magenverkleinerung bekannt. Mit der Magenverkleinerung soll ein hohes Maß an Sättigung erreicht werden, indem weniger Nahrung zu sich genommen wird. Es wirkt sich auch auf das aus dem Magen ausgeschiedene Hungerhormon aus, das bei dieser Operation in einen Schlauch umgewandelt wird. Es gibt auch eine Abnahme des Wunsches zu essen, anstatt weniger zu essen. Mit anderen Worten, es hat nicht nur eine Reduktion, sondern auch eine hormonelle Wirkung.

Bei wem kann eine Schlauchmagen Operation angewendet werden?

Eine Schlauchmagen Operation wird durchgeführt, wenn Ihr Body-Maß-Index (BMI) 35 und mehr beträgt, d.h. wenn Sie in der Klasse der schweren Fettleibigkeit sind kann man eine Operation durchführen. Es gibt einige Kriterien für die Anwendung der Schlauchmagen Operation. Dazu gehören;

  • Ein Body Maß Index von 35 und höher,
  • Wenn Sie Typ-2-Diabetes (Diabetes) aufgrund von Fettleibigkeit haben,
  • Wenn Sie aufgrund von Übergewicht an Schlafapnoe leiden,
  • Wenn es aufgrund des Gewichts Bluthochdruck Erkrankungen haben,
  • Die untere Altersgrenze sollte 18 Jahre betragen, die obere Altersgrenze hängt von der Fähigkeit Ihres Körpers ab, eine Anästhesie zu tolerieren.
  • Wenn Sie nicht abgenommen haben, nachdem Sie eine Weile Sport- und Diätprogramme ausprobiert haben,
  • Wenn die Person nicht alkoholabhängig ist, 

Wenn Sie zu diesen Kriterien passen, kann man İhnen eine Schlauchmagen Operation empfehlen

Wen kann man keine Schlauchmagen Operation anwenden?

Wen kann man keine Schlauchmagen Operation anwenden?

Schlauchmagen Operation, Magenverkleinerung, kann nicht bei jedem angewendet werden. Um diese Operation durchführen zu können, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt und die Kriterien erfüllt sein. Wir haben für Sie aufgelistet, wer nicht für eine Schlauchmagen Operation geeignet ist. Wenn;

  • Es eine Schwangerschaftsplanung gibt,
  • Sie eine Person sind, die neu entbunden hat,
  • Es wünschenswert ist, diese Operation in Bezug auf die Ästhetik durchzuführen,
  • Sie alkohol- oder drogenabhängig sind,
  • Der Körper nicht zur Anästhesie geeignet ist,
  • Die Person psychische Probleme hat,
  • Sie eine Essstörung haben,
  • Der Body-Mass-Index nicht mit den Bedingungen der Operation übereinstimmt

Wenn Der Patient in die Skala solcher Situationen einbezogen wird, kann keine Schlauchmagen Operation durchgeführt werden.

Risiken einer Schlauchmagen Operation?

Wie jede Operation Risiken birgt, birgt auch die Schlauchmagen Operation Risiken. Wir können die Risiken einer Schlauchmagen Operation in drei Gruppen einteilen. Die erste dieser Risikogruppen ist das Risiko von übergewichtigen Patienten, die sich einer Magenverkleinerung unterziehen müssen. Die zweite Risikogruppe sind allgemeine chirurgische Komplikationen. Die letzte Risikogruppe sind die Risiken einer Schlauchmagen Operation

1. Das Risiko, dass übergewichtige Menschen sich einer Magenoperation unterziehen;

  • Puls der Lunge,
  • Nierenversagen,
  • Muskelabbau,
  • Embolie (Blutgerinnsel) in Herz und Lunge

Sind Risiken die auftreten können. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass diese Risiken nicht nur bei der Schlauchmagen Operation auftreten können, sondern auch bei allen Operationen, mit adipöse Patienten.

     2. Risiken allgemeiner chirurgischer Komplikationen;

  • Postoperative Blutungen,
  • Infektion,

     3. Risiken einer Schlauchmagen Operation;

  • Reflux in der Zukunft,
  • Es kann zu einer Magenvergrößerung kommen,
  • Wenn der Magen vergrößert ist, kann es zu einer Gewichtszunahme kommen,
  • Bauchschwellung, Übelkeit und Erbrechen,
  • Magenblutung